Supervision ist

….. ein Beratungsangebot, das hilft, die Herausforderungen des beruflichen Alltags besser und professioneller zu meistern. In Arbeitsbereichen, in denen der Mensch im Mittelpunkt des beruflichen Handelns steht, wie in der Sozialen Arbeit, ist Supervision bereits ein selbstverständlicher Standard. Supervision ist ein Personalentwicklungsinstrument und schwerpunktmäßig auf Kommunikations- und Kooperationsprozesse bezogen und kann auch in anderen Arbeitsbereichen eingesetzt werden.

Mein Supervisionsangebot

..... bietet Ihnen einen geschützten Raum für das Verstehen von Arbeitssituationen ohne Zeit- und Entscheidungsdruck. So können Handlungsoptionen und -alternativen für die Praxis entwickelt werden. Lösungen werden nicht vorgegeben, sondern im Beratungsprozess gemeinsam erarbeitet. Als Supervisorin bin ich Ihre Wegbegleiterin, die Ihnen Anregungen gibt und Beobachtungen und Diagnosen zur Verfügung stellt. Sie erhalten ein ehrliches Feedback. In der Regel handelt es sich bei Supervision um einen längeren gemeinsamen Prozess, in dem eine von Vertrauen geprägte Beziehung entsteht.

….. beruht auf langjähriger Erfahrung als Beraterin von Einzelpersonen, Teams und Gruppen. Als Mitarbeiterin einer großen Institution bin ich vertraut mit den Strukturen, Anforderungen und Abläufen eines Dienstleistungsunternehmens aus dem Non-Profit-Bereich.

Meine Mitgliedschaft in der DGSv garantiert Ihnen einen hohen Ausbildungsstandard, ein fundiertes und professionelles Angebot und beinhaltet die Verpflichtung, nach den ethischen Leitlinien des Verbandes vorzugehen.

In Darmstadt verfüge ich über einen eigenen Beratungsraum.

Ich komme aber auch gerne zu Ihnen in die Einrichtung oder Firma.

  • Einzelsupervision

insbesondere für Leitungskräfte aus dem sozialen Bereich und für Mitarbeiter/innen aus Jugendhilfe und Schule

Themen und Anlässe für Einzelsupervision:

  • Leitungsanforderungen kompetenter meistern

  • berufliche Krisen bewältigen

  • neue Perspektiven entwickeln

  • gezielt am Fall arbeiten

  • Teamsupervision

 insbesondere für Teams aus der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit, aus Kindertageseinrichtungen und aus dem  
 Pflegebereich

Themen und Anlässe für Teamsupervision

  • die Zusammenarbeit im Team stärken

  • Konflikte konstruktiv bearbeiten

  • kreative Lösungen finden

  • die berufliche Kommunikation verbessern

  • Veränderungsprozesse begleiten

  • gezielt am Fall arbeiten

  • Gruppensupervision

Gruppen nur auf Anfrage von bestehenden Gruppen

Beratung, welches Unterstützungsangebot sich für Ihren Bedarf eignet.

Meine Arbeitsmethoden

Sie stehen mit Ihren Themen und Anliegen immer im Mittelpunkt.

Das Gespräch ist meine wichtigste Arbeitsmethode. Erlebnisaktivierende Übungen und Tools, Rollenspiele und Methoden der Visualisierung setze ich situationsgerecht zur Unterstützung ein. Ausgangspunkt ist die Diagnose von Persönlichkeits- und Beziehungskonstellationen und von Gruppen- und Organisationsphänomenen auf der Grundlage von Kenntnissen und Theorien aus Soziologie, Psychologie, Management- und Institutionstheorien.

Mein Beratungshandeln ist von einer wertschätzenden, empathischen und an Ihren Ressourcen orientierten Haltung geprägt – was kritisches Feedback nicht ausschließt.

 

Interesse? Ihre Fragen beantworte ich gerne.

Vereinbaren Sie doch einfach ein kostenloses persönliches Informationsgespräch.